ALPHA COM expandiert in Westfalen

Die Safe Service Company optische Informationssysteme GmbH wird ihren Geschäftbetrieb an die ALPHA COM Unternehmensgruppe übergeben. Entsprechende Verträge unterzeichnete jetzt das Management beider DMS-Spezialisten.


Einer der größten Dienstleister für Dokumenten-Management, ALPHA COM, wird zum 1. Januar 2011 den Geschäftsbetrieb der Safe Service Company optische Informationssysteme GmbH (SSC) übernehmen.
Das etablierte Service-Unternehmen in Dortmund mit 25 Mitarbeitern wird auch weiterhin von Peter Sieburg und Dirk Zweydinger geführt werden; ab 2011 jedoch als Niederlassung der ALPHA COM Deutschland GmbH.
Der SSC-Gründer, Peter Sieburg, sichert damit den langfristigen Fortbestand seiner Firma. Die Bestandskunden aus Industrie, Handel, Verwaltung und Finanzbranche profitieren davon: „Wir können ein breiteres Service-Portfolio anbieten und auf die Ressourcen von ALPHA COM zurückgreifen z.B. im IT-Umfeld. Das macht uns erheblich wettbewerbsfähiger und schlagkräftiger”, sagt Peter Sieburg, Geschäftsführer der SSC GmbH.
Die Präsenz in der Westfalen-Metropole gehört zum kontinuierlichen Wachstumskurs des Scan-Dienstleisters ALPHA COM, der für die Zukunft weiteren Zuwachs vorsieht, um noch mehr Nähe zum Kunden zu bieten. „SSC ergänzt unser Engagement sinnvoll, besonders als Spezialist in der Vorgangsbearbeitung von Verträgen und Kundenkorrespondenz”, erklärt Jörg Bothmann, Geschäftsführer der ALPHA COM Deutschland GmbH.

 

Hintergrund

Die ALPHA COM Unternehmensgruppe agiert seit mehr als 30 Jahren als Outsourcing-Partner und Systemhaus für Dokumenten-Management und ist heute mit zehn Standorten in Deutschland vertreten. Rund 600 Mitarbeiter an zehn bundesweiten Standorten verarbeiten ca.1 Mio. Belege am Tag: Scannen, Konvertieren und Archivieren in jeglicher Form, zeitnah selbst bei großen Umfängen und auf höchsten Sicherheits- und Qualitätsniveau nach DIN EN ISO 9001.
Fast 3.000 Kunden nutzen das umfassende Serviceangebot für Posteingang, Vorgangs- und Eingangsrechnungs-Bearbeitung, Vervielfältigung, Verteilung sowie Archivierung von technischen, kaufmännischenund historischen Dokumenten.
(1.890 Anschläge)

AC PM 031110 (66 kB)

Airbus Produktion in Bremen, wo komplett ausgestattete Flügel und Landeklappen-/Flügelklappen-Systeme entstehen für die Endmontage in Hamburg und Toulouse.
Foto: Airbus Group
Bei redaktioneller Erwähnung freuen wir uns über ein Belegexemplar bzw. einen Link an unseren Pressekontakt. Dort können Sie auch Text- und Bilddateien anfordern.
Für Rückfragen: Pressekontakt

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.