Nachhaltigkeit

bedeutet Datenschutz

Dokumenten-Verarbeitung made in Germany

Unsere Kunden vertrauen uns täglich hochsensible Daten an. Immer mehr von ihnen fragen nach, wo unsere Server stehen und wer die eigenen Dokumente zu Gesicht bekommt.

 

Unsere Antwort:

Natürlich stehen unsere Server in Deutschland und wir beschäftigen nur vertrauenswürdiges Personal!

 

Für uns als professioneller Dienstleister gilt, die höchstmögliche Datensicherheit und Qualität in der Dokumenten-Verarbeitung zu gewährleisten. Dazu gehören:

  • Gesicherte Datenschutz-Bereiche für alle Produktionsschritte
  • Eigenentwickeltes Produktionssystem auf selbst verwalteter Hardware
  • Nachweise zur Vertraulichkeit der Mitarbeiter wie Verpflichtung auf das Datengeheimnis, Anweisungen zum Datenschutz, polizeiliches Führungszeugnis
  • Transport der Dokumente mit eigenen Fahrern, in verschließbaren Containern, mit neutralen Fahrzeugen und auf definierten Routen
  • Durchgängiges Qualitäts-Management (nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert)
  • Orientierung an anerkannte Standards zur Informations-Sicherheit (z.B. DIN ISO / IEC 27001)

 

Wenn Sie Ihre Dokumente nicht aus dem Haus geben möchten oder dürfen: Dann kommen wir zu Ihnen zur Verarbeitung vor Ort und bringen bei Bedarf die nötige Infrastruktur mit. So verfahren wir z.B. für die KV Niedersachsen oder das Deutsche Herzzentrum München, das dem strengen Bayerischen Datenschutzgesetz unterliegt.

AC_HP_NicoWegner_Web400

Nico Wegner

Leiter IT + Manager für Informations-Sicherheit Tel. +49 (0)40 / 513 02-182
E-Mail schicken
ISMS: Kommentar von Nico Wegner

„Informations-Sicherheit spielt – gerade in unserer Branche – eine übergeordnete Rolle: Sowohl im Rahmen unseres hohen Selbstanspruchs als Dienstleister für Dokumenten-Verarbeitung, als auch im Kontext der täglichen Auftragserfüllung für unsere zahlreichen Kunden. Informationen stellen einen zentralen Wert dar und müssen insofern angemessen geschützt werden.

Vor dem Hintergrund der rasant voranschreitenden Digitalisierung entstanden und entstehen – neben mannigfaltigen Nutzen – auch Pflichten, die wir als ALPHA COM nicht nur „auf dem Papier“ ernst nehmen, sondern durch konkrete und nachhaltige Maßnahmen praktisch angehen.

Ich bekleide in diesem Zuge seit März 2017 unternehmensweit die Rolle des Chief Information Security Officers (CISO), auf Deutsch: Manager für Informations-Sicherheit. Die damit verbundene Kernaufgabe umfasst die nachhaltige Wahrung unserer Informations-Sicherheits-Ziele in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung.

Dazu etablieren wir derzeit ein Informations-Sicherheits-Management-System (ISMS) und werden es gemäß der jeweils relevanten Anforderungen weiterentwickeln. Der Prozess zur Wahrung und Optimierung der Informations-Sicherheit wird von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachhaltig gelebt und seitens der Geschäftsführung aktiv unterstützt. Diese Verpflichtung ist in unserer Informations-Sicherheits-Leitlinie manifestiert, welche die grundsätzliche Strategie bzw. Politik aufzeigt.

Selbstverständlich stehe ich als „Schirmherr“ für diesen Themenbereich kompromisslos ein und beantworte gerne Fragen unserer Kunden.“